Technische Ausbildung des Abschnittes 1 Flachgau

Geschrieben von Manuel Wengler am . Veröffentlicht in Übungen

Nach dem pünktlichen Eintreffen der Teilnehmer/innen erfolgte eine Gruppeneinteilung in 3 Übungsgruppen aus den teilnehmenden Feuerwehren. Die Gruppeneinteilung blieb während der gesamten Ausbildung aufrecht und ermöglichte das gesteckte Tagesziel erfolgreich zu erreichen. Nach einem Kennenlernen der an der Übung beteiligten Fahrzeugen und Geräten SRFKA Bergheim, LFWA-1000 St. Georgen und RLFA-2000 Hallwang im Stationsbetrieb, erfolgte eine kurze Besprechung des Übungsszenarios sowie der damit verbundenen Einsatztaktik. Das Übungsszenario war ein seitlich umgekippter Reisebus der 2 PKW (einer davon am Dach liegend) unter sich begrub, es galt insgesamt 6 verletzte Personen zu retten. Nach einer kurzen Vormittagspause wurde das Szenario unter einsatznahen Bedingungen erfolgreich abgearbeitet, abschließend fand eine Besprechung der getroffenen Maßnahmen statt und es entwickelten sich äußerst interessante Diskussionen über die diversen Möglichkeiten und Methoden. Als Abschluss der Übung wurde der Bus wiederaufgerichtet und die Teilnehmer hatten Möglichkeit die vor Ort befindlichen Trennwerkzeuge direkt am Bus und an den PKW´s auszuprobieren und ausgiebig zu testen. Den Abschluss der äußerst interessanten technischen Abschnittsübung begingen die Teilnehmer mit einem gemeinsamen Mittagessen im Feuerwehrhaus Bergheim. Ein besonderer Dank für die Ausrichtung gilt dem Abschnittsausbildungsleiter BI Alexander Traintinger für die Vorbereitung, Ausarbeitung und die Durchführung der Übung. Ein Dank gilt auch dem Organisationsteam und Helfern der Feuerwehr Bergheim für die Ausrichtung der Übung sowie für die hervorragende Verpflegung der Teilnehmer.